Weihnachtsbäckerei

Schoko-Crinkle-Kekse

 

Zutaten (ca. 25 Stück):

60 g Kakaopulver

60 g Kokosblütenzucker oder Rohrohrzucker

60 g Lucuma-Pulver

5 EL Kokos- oder Olivenöl

1 Ei

2 Eiweiß

1 TL Vanillepulver

100 g Haferflockenmehl (Haferflocken im Mixer zerkleinern)

1 TL Backpulver

¼ TL Salz

Puderzucker

 

Zubereitung: 

Kakaopulver, Kokosblütenzucker, Lucuma und Öl mit einem Mixer zusammenrühren. 1 Ei hinzugeben und weiterrühren. 2 Eiweiß und Vanillepulver hinzugeben und gut vermengen. In einer separaten Schüssel das Haferflockenmehl, Backpulver und Salz zusammengeben und in die Kakaomasse geben. Rühren, bis alles miteinander verbunden ist. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel mit Plastikfolie abgedeckt für mind. 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Den Teig in 25 kleine Bällchen rollen und in Puderzucker rollen. Auf ein Backblech setzen und 11 Min. backen – bis die Kekse etwas aufplatzen. Auskühlen lassen.

 

Dinkel-Vanillekipferl

 

Zutaten (ca. 55 Stück):

200 g weiche Butter

90 g Rohrohrzucker

1 Vanilleschote

2 Eigelb (Gr. M)

130 g gemahlene geröstete Mandeln

280 g Dinkelmehl Type 630

1 Prise Salz

1/2 Pck. Puderzucker

3 Pck. Vanillezucker

 

 

 

Zubereitung:

Zutaten miteinander vermengen. Den Teig in Folie gewickelt 30 Min. in den Kühlschrank legen. Puderzucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Den Teig zu Rollen mit einem ungefähren Durchmesser von 4 cm formen. Danach in ca. 1 – 2 cm dicke Scheiben schneiden. Aus den Scheiben die Kipferl formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (nicht so eng aneinander). Im Herd bei 175 Grad Umluft 20 Min. backen. Die Kipferl etwa 3 Min. abkühlen lassen und in die vorbereitete Puderzuckermischung geben und darin wenden.

 

Die Kipferl mit Dinkelmehl gehen im Ofen etwas mehr auseinander als Kipferl mit Weizenmehl.

 

Zimtsterne

 

Zutaten (ca. 40 Stück):

1 Zitrone

3 Eier

250 g Rohrohrzucker

300 g fein gemahlene Mandeln

2 TL Zimt

1 Pck. Vanillezucker

2 EL Puderzucker

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Aus der Zitrone 2 TL Saft auspressen. Eier trennen. Eiweiße in einer Schüssel mit dem Zitronensaft zu Eischnee schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis er sich aufgelöst hat. Etwa 6 gehäufte EL Eischnee für die Glasur beiseitestellen. Mandeln, Zimt und Vanillezucker mischen und gleichmäßig unter den restlichen Eischnee heben. Den Teig ca. 30 Min. kaltstellen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäuben. Den Teig in zwei Portionen teilen und auf dem Puderzucker 5 – 6 mm dünn ausrollen. Aus dem Teig Sterne ausstechen. Den Ausstecher dabei immer wieder in Puderzucker tauchen, damit der Teig nicht anhaftet. Die Zimtsterne mit einer Palette von der Arbeitsfläche ablösen und auf die Bleche setzen. Teigreste kurz zusammenkneten, wieder ausrollen und ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Zimtsterne dünn mit dem beiseitegestellten Eischnee bestreichen. Zimtsterne im Ofen bei 150 Grad Umluft ca. 20 – 25 Min. backen. Bleche gegeneinander tauschen, damit sie gleichmäßig backen. Backofen ausschalten und die Plätzchen im geöffneten Ofen etwa 10 Min. ruhen lassen.

 

Viel Spaß beim backen und genießen!

 

Mehr leckere Rezepte finden Sie hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright Schmetterlingsharmonie 2018